TRAVEL

With Heart and S(e)oul

Megane Grimonster & Rahel Fenini

Werden wir nach coolen, trendigen und ausgefallenen Metropolen in Asien gefragt, so denken wir sogleich an Tokio, Hongkong oder Singapur. Was dabei oft vergessen geht? Seoul – Hauptstadt Südkoreas und Hotspot der Stunde. Brüsseler #heroine Megane Grimonster, 28, die mit ihrem Freund in der besagten City lebt, nimmt uns mit an ihre liebsten und buntesten Plätze in Seouls tollster Nachbarschaft: Hongdae.

 

Südkorea, eine der reichsten Nationen der Welt, ist bekannt für ihren schnellen Wandel. In den letzten Jahrzehnten schaffte es Südkorea in Rekordzeit vom armen Agrarland zu einem modernen Industriestaat mit marktbeherrschender Stellung. Doch während es wirtschaftlich im Eiltempo vorwärts geht, bleiben viele soziale Themen auf der Strecke und ein Wandel vollzieht sich nur langsam. Doch glücklicherweise gibt es auch in Südkorea Menschen und Orte, die Offenheit und Vielfalt zelebrieren. Und genau an solchen Plätzen verbringt Megane ihre Freizeit am liebsten.

Ihr Place-to-Be ist Hongdae, ein Viertel Seouls, das westlich vom geschäftigten Jongno liegt und seinen Namen der nahegelegenen Hongik Universität verdankt. Letztere ist vor allem für ihre renommierte Kunstakademie bekannt, deren kreative Student_innen das Viertel beträchtlich beeinflusst haben – und noch immer tun. Anfangs der 90er Jahre, als die Mieten noch bezahlbar waren (Zürcher Hipsterkreise Ahoi!), zogen nebst den Studierenden auch Musiker_innen und Strassenkünstler_innen ins Quartier und machten aus Hongdae, was es heute ist: ein hippes, vorausschauendes Viertel und Geburtsstätte vielfältiger Kunst, alternativer Lebensformen und fortschrittlichen Gedankenguts. In Hongdae wird Selbstverwirklichung gross geschrieben, was vor allem an den vielzähligen Strassenperformances, Graffitis, Märkten und Demonstrationen unschwer zu erkennen ist. Doch auch modetechnisch ist Hongdae ganz vorne mit dabei. Ein Spaziergang durch die Strassen und ein Besuch in den Läden offenbaren die neuesten Trends und lassen Fashionvictims definitiv aus der Menge stechen. Einzigartige Cafés mit viel Kitsch und Farbe runden das Quartierbild ab – und stärken für die nächste Erkundungstour durch dieses vibrierende und vielseitige Viertel.

 

Doch genug geschrieben – hier kommen Meganes Top-Five Hongdae-Hotspots:

 

Style Nanda Flagship Store

Ursprünglich ein Onlineshop, eröffnete Style Nanda vor einigen Jahren einen Flagship Store in Hongdae. Auf drei Stöcken finden modebegeisterte Menschen nun (endlich!) auch offline coole Klamotten, tolle Schuhe, ausgefallene Accessoires (Sonnenbrillen in allen Farben des Regenbogens), Vintage-Kleider sowie den hauseigenen Beautybrand 3CE. Besonderes Highlight ist der Fotoautomat, der den Shoppingtrip (gratis!) für immer festhält.

 

en.stylenanda.com

23, Wausan-ro 29da-gil, Mapo-gu, Seoul

Chuu

Nur wenige Meter vom Style Nanda Flagship Store befindet sich der Laden Chuu. Bereits ein Besuch auf der Website des bunten Geschäfts lässt kitsch-affine Fashionherzen höher schlagen. Der Laden selbst verzaubert ebenfalls mit einer hübsch-bunten Innenausstattung, die jede Ecke Instagram-tauglich macht. Auch hier gibt es Accessoires, Kleider, Lingerie und Kosmetikartikel.

 

en.chuu.co.kr

20, Wausan-ro 29da-gil, Mapo-gu, Seoul

Neon Moon

Dieser Retro-Vintage-Laden katapultiert einem direkt zurück in die Kindheit und ist ein Traum für jedes Kidult (Kid + Adult) unter uns. Spielzeug von Mickey Mouse, Trolls, Barbie und Toy Story füllen die Gestelle des winzigen Geschäfts. Alle drei bis vier Monate wechselt das Konzept und der Laden wird von der Inhaberin Lee So Young wieder neu dekoriert. Nebst den Spielzeugen gibt es auch das hauseigene Fashion-Label NEONMOONight.

 

www.neonmoon.co.kr

194-11 Seongmisan-ro, Yeonnam-dong, Mapo-gu, Seoul

Cafe Hey, Lin & Dessert Laboratory

Meine Kaffee-und-Kuchen-Pausen verbringe ich am liebsten im Cafe Hey, Lin oder im Dessert Laboratory. Das Angebot in beiden Cafés ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Fest für die Augen: Sweet Galaxy Lattes und Rainbow-Drinks inklusive. Fotokamera also nicht zuhause vergessen!

 

 

29, Wausan-ro 29 da-gil, Mapo-gu, Seoul

22, Wausan-ro 29 da-gil, Mapo-gu, Seoul

Photocredits: Megane Grimonster

info@fempop.ch