EDITORIAL

 Liebe Leser_innen

THE FEMPOP MOVEMENT IS GROWING! Bereits unsere sechste Ausgabe präsentieren wir euch hier. Aber nicht nur die Anzahl an Issues, sondern auch an Redaktions-Mitgliedern ist seit unserem Start vor rund 1,5 Jahren gewachsen. Fempop hat schon seit geraumer Zeit wertvollen Zuwachs von weiteren #heroines erhalten, die sich etwa fix den Rubriken Food, Design oder Kultur widmen. Und genau dieses uns so ans Herz gewachsene Team möchten wir in dieser Ausgabe ins Zentrum stellen und euch etwas näher bringen.

 

Gemäss obigem Credo widmet sich unsere sechste Ausgabe dem Thema #heroines. Jedes Redaktionsmitglied hat dafür ihre persönliche #heroine erkoren und porträtiert. Dabei sind spannende Gespräche mit und Texte über Musikerin Jen Dale, Designexpertin Gabriela Chicherio, Fair Fashion Expertin Nina Gschwilm, Regisseurin Petra Volpe, Frauenhandel & Frauenmigration Fachstellen-Mitarbeiterin Rebecca Angelini, Köchin Samin Nosrat, Künstlerin Julia Mamone und Fotografin Elisabeth Real entstanden. Taucht ein in die Welt voller inspirierender Frauen, die auf beeindruckende Art und Weise zeigen, was man in seinem Umfeld mit tagtäglicher und kreativer Arbeit bewirken kann.

 

Und an dieser Stelle möchten wir auch noch eine Lanze brechen für Rolemodels – denn ja, wir brauchen sie. Sie sind es, die uns im Alltag zeigen, was möglich ist und was GIRLPOWER denn auch wirklich heissen soll. An dieser Stelle ein Dankeschön an alle #heroines, die in dieser Ausgaben in irgendeiner Form mitgewirkt haben. Es hat ganz viel Spass gemacht und ist ein Beweis dafür, dass GIRLS SUPPORTING GIRLS eben nicht nur ein Slogan ist, sondern mit Engagement und Enthusiasmus eindrucksvoll zum Leben erweckt werden kann.

 

 

Viel Spass beim Lesen!

 

 

Eure fempop #heroines

Rahel F., Serena, Cécile, Nicole, Carina, Sandra, Rahel Z. und Steffi

 

info@fempop.ch